Erste Niederlagen für F3

Unser Team gegen Olpe F3: Hinten: Mats, Jano, Jonah, Tom, Mario, Michel, Leonard, Thomas (TR), Marvin (TR) Vorne: Lion, Carlo, Linus, Ben Louis (TW), Luca (TW) Fritz-Walter-Wetter am Rothenborn, das nächste Heimspiel unserer F2-Jugend und das siebte Spiel innerhalb von 22 Tagen. Zum zweiten Mal hieß der Gegner SpVg. Olpe F3. Und in diesem verflixten siebten Spiel gab es die erste Niederlage, die mit 1:6 sogar sehr deutlich, allerdings auch verdient ausfiel. In den ersten zehn Minuten dominierte der Gast aus Olpe fast nach Belieben, konnte aber seine Überlegenheit nicht ausnutzen. Als dann unsere Mannschaft den ersten Angriff nach 10 Minuten fuhr und diesen durch Leonard Buchen sogar zum 1:0 erfolgreich abschloss, hätte dies das Zeichen sein können, dass man deutlich besser Fußballspielen kann als bisher gezeigt. Es sollte aber ein Tag sein, an dem nichts funktioniert. Alles das, was unsere Jungs in den letzten Spielen immer besser gemacht haben, war urplötzlich weg. Es wurden kaum Zweikämpfe gewonnen, oft waren wir nur Zuschauer, nach vorne gelang eigentlich nichts und so fielen in regelmäßigen Abständen die Tore bis zum 1:6. Verrückte Fußballwelt: der Gegner, den wir vor zwei Wochen noch 4:2 besiegt haben, ging diesmal als verdienter Sieger vom Platz. So ist der Fußball und unsere Jungs sind in einem Lernprozess. Heute haben wir jedenfalls viel dazu gelernt 😊. Glückwunsch an Olpe!! Vielleicht war es gut, auch mal ein solches Spiel dabeizuhaben. Es geht schon nächste Woche weiter. Der Gegner heißt erneut Olpe, dann aber der ältere Jahrgang, Olpe F2. Wenn es heute etwas Positives zu vermelden gab, dann waren es die leckeren Waffeln. O-Ton M.S. nach dem Spiel: „Die Waffeln waren soooo lecker!“ Danke an Ina und Tina und ihr Team. Es macht nach wie vor großen Spaß mit den Jungs, Mädels, den Eltern und dem Drumherum. Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die stehen, Kind und im Freien