Tolles Fußballspiel und eine gute Mannschaftsleistung beim 5:7 in Olpe.

Wenn man noch vor einer Woche eine richtige Klatsche gegen Olpe3 bekommen hat, dann sieht, dass heute alle gegnerischen Spieler mindestens 10 cm größer waren als unsere Jungs und noch den Respekt unserer Mannschaft vor dem Anpfiff gespürt hat, könnte man von einer deutlichen Niederlage in Olpe (F2) ausgehen … aber dem war bei weitem nicht so.
Selbst die Trainer waren anfangs unsicher, was uns da erwartet, aber vom Anstoß weg legten unsere Jungs den Respekt ab. Unsere erste Ecke kam scharf getreten vors Tor, wo Linus Quast den Ball zunächst nicht richtig traf, damit aber Michel Schneider den Ball servierte, der zum 1:0 für uns traf. Olpe wurde immer dann gefährlich, wenn man die langen Jungs schießen oder flanken ließ und war manchmal gedanklich einfach schnell. So fielen dann die Tore zum Ausgleich und zur Olper Führung. Unsere Jungs belohnten sich für ihren Mut und Linus Quast traf etwas überraschend aus der Ferne, weil der Olper Torwart den Ball nicht richtig einschätzte, zum 2:2. Noch vor der Pause fiel das Olper 3:2. Trotzdem erhielten unsere Jungs ausnahmslos ein dickes Lob in der Halbzeit aufgrund ihres couragierten Auftritts.
Leider verlängerten unsere Jungs die Pause um 3-4 schläfrige Minuten, in denen prompt die nächsten beiden Olper Treffer fielen. Jetzt hätte das Spiel komplett für Olpe laufen können, aber heute war der Kampfgeist so ausgeprägt wie lange nicht und zum Teil spielten wir dann auch wieder schönen Fußball. Lion Elzenbaumer verkürzte zum 3:5 und nach dem nächsten Olper Tor knallte Leonard Buchen den Ball sehenswert aus der Distanz zum 4:6 in die Maschen.
Unsere Mannschaft wollte jetzt noch mehr und man merkte das den Jungs auch an. In dieser Phase setzte Luca Kempf zum Solo an, kam leider leicht aus dem Tritt und konnte den Ball, den er normalerweise blind versenkt, nicht mehr genau platzieren. Dennoch hatte der Torwart seine Schwierigkeiten damit und ließ den Ball wahrscheinlich die Linie passieren. Jedenfalls sahen dies die Väter hinter der Bande so und auch die eigenen Spieler. Für die Psyche unserer Mannschaft werten wir dieses Tor 😊!
Dem vermeintlichen 5:6 ließ Olpe mit einem toll herausgespielten Tor noch das 5:7 aus unserer Sicht folgen.
Es war an einem sonnigen Morgen der deutschen Einheit eine tadellose Leistung und gute Reaktion nach dem letzten etwas schwächeren Spiel. Unsere „Kleinen“ haben auf jeden Fall gemerkt, dass sie auch mit Größeren mithalten können.

Unser Team gegen Olpe F2:
Marvin (TR), Michel, Luca, Mats, Luca (TW), Linus, Leonard, Lion, Jano, Emil, Karl (TW), Thomas (TR), Lille (Edelfan)