Andreas Waffenschmidt: Sind nicht mehr konkurrenzfähig


Andreas Waffenschmidt redet vor dem Landesliga-Kreisduell bei der SG Finnentrop/Bamenohl nicht um den heißen Fußballbrei herum. „Für den Rest der Saison sind wir nicht mehr konkurrenzfähig“, bringt der Trainer von RW Hünsborn die personelle Notlage auf den Punkt.

So erwartete Waffenschmidt beim Abschlusstraining gerade noch acht gesunde Feldspieler. Auch das im Elfmeterschießen verlorene Kreispokal-Halbfinale gegen den VSV Wenden hat wieder seinen Tribut gekostet. So fällt der in Schönau ausgewechselte Christian Kadimsky in Bamenohl erneut mit muskulären Problemen aus.
Angesichts der immer länger werden Liste von Ausfällen ist Andreas Waffenschmidt „unheimlich froh, dass wir gegen Meschede gewonnen haben“. Bei einer erneuten Niederlage wäre die Abstiegszone noch näher gerückt. Aber so haben die Rot-Weißen jetzt elf Punkte Abstand.

Die vielen Verletzten, auch bei anderen Vereinen, haben Waffenschmidt nachdenklich gemacht. „Man muss sich hinterfragen, woran das liegt.“ Und da hat Hünsborns Coach zwei Gründe ausgemacht. Da ist zum einen der „katastrophale Kunstrasenplatz“ am Löffelberg, der laut Andreas Waffenschmidt „knochenhart und gesundheitsgefährdend“ ist. Wie andere Anlagen auch.

Appell an Eigenverantwortung
Und da ist zum anderen die fehlende Eigenverantwortung bei dem einen oder anderen Spieler im Amateurbereich. „Früher reichten dicke Oberschenkel aus. Aber der Fußball hat sich weiter entwickelt und ist viel komplexer geworden“, weiß Andreas Waffenschmidt. „Ich alleine als Trainer kann die Spieler nicht fit machen“, sieht der Übungsleiter jeden Einzelnen in der Pflicht, in punkto richtige Ernährung oder Leistungsdiagnostik mitzumachen.
In Bamenohl wird der Gast am Sonntag Beton anrühren. „Vielleicht können wir uns einen Punkt ermauern“, hofft Waffenschmidt. Sein Gegenüber Matthias Kremer setzt zu Hause natürlich auf Sieg. Denn der SG-Trainer bleibt seinem Ziel der letzten Wochen treu: So viele Punkte wie möglich sammeln und den einen oder anderen Platz nach oben klettern.

FINN./BAM. – HÜNSBORN
Fußball Landesliga
Wann und wo? Sonntag, 15 Uhr, Bamenohl.
Ergebnis Hinrunde: 1:1.
Tabelle: Finnentrop/Bamenohl: 7. (39 Punkte/ 48:40 Tore). – Hünsborn: 9. (37 Punkte/ 31:34 Tore).
Serie: Finnentrop/Bamenohl: Seit 3 Spielen ungeschlagen. – Hünsborn: Keine.
Letzte 3 Spiele: Finnentrop/Bamenohl: 0:0 Menden (A), 6:1 N’schelden (H), 4:0 Ottfingen (A). – Hünsborn: 2:1 Meschede (H), 0:2 Hüsten (A), 0:2 SF Siegen II (H).


Quelle WR

Tags:, ,