Spieltag 1 jetzt wurde es ernst für unsere 1. Damen.

Samstag den 13.09.2014 um 15 Uhr wurde es für unsere Mädels ernst:

– zum ersten Mal ein Punktspiel
– zum ersten Mal als Mannschaft auf dem Feld stehen
– zum ersten Mal Gegner

hinzu kamen dann noch einige Spielerinnen Ausfälle so das die Damen nur mit einer Mannschaftsstärke von 7 Spielerinnen (6 auf dem Feld 1 Auswechsel) das Spiel bestritten.
Als gegnerische Mannschaft traten die Damen des SuS Nenkersdorf an die durch ihre langjährige Spielerfahrung und ein eingespieltes Team eine große Herausforderung waren.

Durch eine gute Intuition der Mannschaftskapitänin Kathi wurde unserem Team das Aufgaberecht zugelost bei dem sich die Aufgabestarke Steffi auch gleich den ersten Punkt für den Rot-Weiss Hünsborn erspielte.
Während der Sätze zeigten die Damen des RWH großen Einsatz und den Willen zu Siegen. Trotz großer Unerfahrenheit erspielten sie sich in den ersten beiden Sätzen
zweistellige Punkte (Satz 1 -> 25:12 / Satz 2 -> 25:13) in dem sie durch gute Blocks viele Angriffe sowie gelegte Bälle des SuS Nenkersdorf nicht durch ließen und selber gute Angriffe durch führten.
Im 3. Satz (25:8) konnte das Ziel “zweistellig” aufgrund der sicheren Angaben der gegnerischen Mannschaft leider nicht erreicht werden.
Somit trennten sich der RWH und der SuS Nenkersdorf mit einem 0:3.

Die Trainerin Maike Pabst war aufgrund der guten Leistung der Mannschaft aber mehr als zufrieden:
“Ich habe vieles erwartet aber so ein Einsatz, so ein gutes Ergebnis trotz der wenigen und teilweise gar keinen Erfahrung eines Volleyballspiels gegen eine Mannschaft die schon viel länger spielt … das war einfach super! Die Hinrunde wird jetzt warm gespielt und in der Rückrunde wird die Tür zu gemacht.”