Ski und Rodel gut

An ein Training auf dem Fußballplatz ist bei den derzeitigen Witterungsverhältnissen auch für die A-Jugendlichen von Rot-Weiß Hünsborn nicht zu denken. Foto: leem

Ski und Rodel gut. Also musste die A-Jugend und die erste Mannschaft des Landesligisten Rot-Weiß Hünsborn am Dienstag ihre Trainingseinheit, wie schon in den Wochen zuvor, außerhalb der Weber-Haus-Arena abhalten.

Straßenlauf war angesagt. Mehr war nicht möglich. 13 Zentimeter Schnee und ein gefrorener Boden ließen auf dem neuen Kunstrasen kein Ballspiel zu. Deshalb werden auch am Wochenende mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit dort keine Fußballspiele stattfinden.

Die A-Junioren sollen am Sonntag (10.30 Uhr) ihr Heimspiel im Westfalenpokal gegen die Sportfreunde Siegen austragen, die Erste bereits am Freitag (19 Uhr) den RSV Meinerzhagen zum ersten Punktspiel des neuen Jahres empfangen.

“Wie soll man hier spielen?”, fragte Jugend-Coach Timo Schlabach und gab gleich die Antwort: “Kannste vergessen!”.

“Ich schicke die Spieler noch eine Woche in Urlaub”, ergänzte Andreas Waffenschmidt, Trainer der Landesliga-Elf, und fügte an: “Ich hätte gerne am Freitag gespielt, denn laufen können wir. Spielerisch ist uns der RSV auch in vier Wochen noch überlegen.”

Quelle: https://www.fupa.net/berichte/ski-und-rodel-gut-1082065.html