Mit 18 Jahren Landesliga: Mika Arlitt in toller „Frühform“

Mika Arlitt (rechts) pfeift, Kreis-Obmann Marco Cremer assistiert, so geschehen am Sonntag in Gerlingen.

Mika Arlitt (rechts) pfeift, Kreis-Obmann Marco Cremer assistiert, so geschehen am Sonntag in Gerlingen.

Foto: Lothar Linke

Mika Arlitt von RWH ist Schiedsrichter der Saison 2018/2019. Seine Wahl gab der Vorsitzende des KSA Marco Cremer, am Montag bei der August-Schulung der Schiedsrichter in der Schützenhalle Heggen bekannt.

Mika Arlit kommt aus Freudenberg, schloss sich aber schon zu Beginn seiner Karriere, sie begann am 23.04.2015, dem Fußballkreis Olpe an. Sein 1. Spiel – D-Junioren – leitete er am 22.06 des gleichen Jahres. Danach ging es Schlag auf Schlag.

Inzwischen leitet der erst 19 jährige Spiele der Landesliga, außerdem ist er Schiedsrichterassistent in der Oberliga und vor allem in der A- und B-Junioren Bundesliga. Mit Ablauf dieser Saison kann er den Sprung in die Westfalenliga schaffen.

Marco Cremer in seiner Laudatio: “Mika hat eine gute Kommunikation mit den Spielern. Außerdem zeichnet in hoher Fußballsachverstand aus.” Cramer freute sich, dass das Engagement Mika Arlitts und des KSA zum Erfolg geführt habe, “endlich mal wieder einer von uns, der den Sprung in die Landesliga geschafft hat.”