Zu den Spielberichten der ersten und zweiten Mannschaft gelangen Sie über die Liste im unteren rechten Bereich!


Herzlich Willkommen in der virtuellen Heimat von Rot-Weiß Hünsborn!

Auf den folgenden Seiten finden Sie alles Wissenswerte zu unseren Sportangeboten, Mannschaften und unser sportlichen Heimat, der WeberHaus-Arena!

  • Sie möchten eine unserer Lokalitäten (Sporthaus oder Wacholderhütte) für eine Feier anmieten?
  • Sie möchten bei uns Fussball oder Volleyball spielen oder einer unserer Turngruppen beitreten?
  • Sie möchten Schiedsrichter werden?
  • Sie möchten den Verein Rot-Weiß Hünsborn mit einem Sponsoring unterstützen?
  • Sie suchen Kontakt zu einem Vorstandsmitglied aufgrund von offiziellen Anfragen, Presseangelegenheiten oder anderen Belangen?

 

Aktuelle Beiträge:

VSV Wenden – RW Hünsborn 17. September 2020

Für das Meisterschaftsspiel gegen den VSV Wenden haben sich die unten in der Tabelle aufgeführten Personen angemeldet. Trotzdem solltet ihr frühzeitig in Schönau sein, um lange Schlangen bei der Kasse zu vermeiden.

Bitte achtet auch auf die dort geltenden Corona-Regeln. Vor allem Abstand halten und, wenn das nicht möglich ist, das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sind hier wichtig.

VornameName
LutzW.
SusanneW.
SigiJ.
StephanieW.
MonikaA.
HenningU.
AlexanderS.
EdgarA.
SabrinaA.
ThorstenA.
LucaA.
EliahA.
MikaA.
LeonM.
UteG.
UdoP.
RitaP.
MichaelJ.
AngelaJ.
Interessantes Spiel unserer F3 gegen Olpe F3 und der nächste Sieg 16. September 2020
Interessantes Spiel unserer F3 gegen Olpe F3 und der nächste Sieg

Unser Team gegen Olpe F3:
Hinten: Marvin (TR), Mats, Linus, Mayra, Lirie, Marvin, Luca, Ben, Thomas (TR)
Vorne: Jonah, Karl (TW), Luca (TW), Lion, Michel, Carlo, Mats

Im Moment spielt unser F2/F3-Team im Rhythmus eines Europapokal-teilnehmers alle drei Tage ein Meisterschaftsspiel und die Truppe hat Spaß dabei. Ständig wird gewechselt und alle Spieler erhalten Spielpraxis. So auch beim Heimsieg gegen Olpe F3.

Zunächst zeigte Olpe am heißen Dienstagnachmittag die deutlich bessere Spielanlage und hatte wesentlich mehr vom Spiel. Es war nur eine Frage der Zeit, wann es das erste Mal klingeln sollte im heimischen Kasten. Seltsamerweise fiel das 1:0 aber auf der anderen Seite. Nach einem Eckball stand der gerade eingewechselte Marvin Shakoor goldrichtig und erzielte mit seinem ersten Ballkontakt aus kurzer Entfernung das 1:0.

Jetzt war das Spiel ausgeglichen und kurz darauf erhöhte Luca Kempf mit einem strammen Schuss auf 2:0. Dass Gegentore aus Fehlern entstehen, ist weit verbreitet auch in höheren Ligen, und immer dann, wenn wir zu zaghaft agieren, kommt der Gegner zum Erfolg. Niemand wollte den ballführenden Gegner angreifen, sodass Olpe noch vor der Pause verkürzen konnte.

Nach dem Wechsel blieb es ein offener Schlagabtausch. Luca Kempf zog erneut ab und der Ball schlug unhaltbar im Olper Gehäuse zum 3:1 ein. Da unsere Truppe die Spannung bevorzugt, ließ sie kurz danach den erneuten Olper Anschlusstreffer zu. Leider unterlief dem Olper Torwart ca. fünf Minuten vor Schluss ein Eigentor, sodass unsere Truppe eine beruhigende 4:2-Führung nur noch über die Zeit retten musste.

Zurzeit gelingen manche Dinge einfach prächtig, das nötige Glück ist oft auf unserer Seite. Den Kindern der F2-Jugend macht es sichtlich Spaß und alle sind schon jetzt heiß auf die nächsten Spiele.

Corona Verhaltensregeln für aktive Spieler, Trainer, Schiedsrichter*innen und Zuschauer*innen 28. Juli 2020

Wir freuen uns endlich wieder offizielle Spiele in unserer WeberHaus Arena ausrichten zu dürfen. Dazu müssen jedoch einige Regeln eingehalten werden. 

Das Sportgelände wurde dazu in 3 Zonen eingeteilt. Namentlich „A“, „B“ und „C“.

„Zone A“ ist das gesamte Spielfeld. 

Auf diesem dürfen sich maximal 30 Personen gleichzeitig befinden. Diese Zone ist ausschließlich von den Spielern, den Verantwortlichen der Mannschaften und den Schiedsrichter*innen, sowie deren Assistenten zu betreten. Zuschauer ist es untersagt sich in dieser Zone aufzuhalten. 

„Zone B“  umfasst den folgenden Bereich

Eingang für Spieler, Funktionäre und Schiedsrichter*innen
Übergang Zone A in Zone B

Auch hier gilt: Diese Zone ist ausschließlich von den Spielern, den Verantwortlichen der Mannschaften und den Schiedsrichter*innen, sowie deren Assistenten zu betreten. Zuschauer ist es untersagt sich in dieser Zone aufzuhalten.  Natürlich, ist es erlaubt, um auf die andere Seite zu gelange, die gekennzeichnete Fläche kurzfristig zu überqueren. Jedoch sollte dies zügig erfolgen und ohne mit den Spielern, Funktionären oder Schiedsrichter*innen in Kontakt zu kommen.

„Zone C” umfasst das gesamte restliche Gelände des Sportplatzes. Hier dürfen sich die Zuschauer*innen, unter Beachtung der aktuellen Vorschriften des Landes Nordrhein-Westfalen zu Covid 19, frei bewegen. Durch das Absperrband gekennzeichnete Flächen dürfen nicht betreten werden.

Gesperrte Flächen frei halten
Eingang für die Zuschauer*innen

Bei Nichtbeachtung der Regel behält sich der Verein Rot-Weiß Hünsborn vor, die Personen vom Sportgelände zu verweisen!

Gästemannschaften steht im Vorfeld ein Zuschauerkontingent von 50 Personen zur Verfügung.

Meisterschaftsspiel gegen den VSV Wenden 14. September 2020

Liebe Sportsfreunde,
für das Meisterschaftsspiel beim VSV Wenden am 20.09.2020 steht uns aufgrund der Corona-Beschränkungen nur ein Kontingent von 50 Zuschauern zur Verfügung.
Eine verbindliche Reservierung ist nur über die E-Mail Adresse Reservierungen.RWH@Web.de möglich.
Die E-Mail muss für eine Reservierung folgende Daten enthalten: Betreff “VSV vs RWH”, den Name, die vollständige Adresse, sowie ihre Telefonnummer.
Eine Abendkasse wird es nur geben, falls noch Plätze frei sind. Die letzte Möglichkeit einer Reservierung ist der 17.09.2020.

Ü32 setzt sich die Krone auf! 14. September 2020


Die Altliga von RWH gewinnt nach 2017,2018 auch 2020 den Ü 32 Kreispokal.
In einem guten und intensiven Finale gewinnt das Team von Trainer Michael Niklas in Altenhof mit 3:2 Toren.
Nach der 1:0 Führung durch Jens Schlemper folgte der Ausgleich. Der Gegentreffer schockte das routinierte Team und der FC Altenhof drängte auf die Führung. Doch man kämpfte sich zurück und ging nach einigen guten Chancen durch Jens Becker wieder in Führung. Serkan Kucam erhöhte auf 3:1. In der Schlussphase wurde es nochmal spannend. Eine herausragende Parade von Torwart Stefan Brüser verhinderte den Anschlusstreffer. Dieser Treffer fiel dann aber mit dem Schlusspfiff durch ein Elfmetertor.
Nach dem Abpfiff jubelte Rot-Weiß und auch die mitgereisten Fans freuten sich mit der Mannschaft. Nun gilt es Kräfte zu sammeln, um in der nächsten Pokalrunde wieder anzugreifen.

Glückwunsch Jungs zum verdienten Pokalsieg!

Nur der RWH!

Toller Heimstart für JSG Minis 14. September 2020

Heute waren unsere Kleinsten von den Minikickern endlich mit dem 1. Heimspiel an der Reihe. Gespielt wurde gegen den FSV Gerlingen. Vor dem 1. Spiel schienen die Eltern aufgeregter zu sein als die Jungs selbst. Man konnte nahtlos an die Einstellung und den Einsatz vom letzten Spiel gegen die JSG Altenhof/Wenden anknüpfen und so weiter mache. Hinten räumte Eddie Hesse alles (nach alter Libero Manier) ab und vorne netzte “Jono” Jonathan Junge ein. Es wäre zu einfach das Spiel so zu erklärten;-) Es war ein mannschaftlicher geschlossener Erfolg der mit einem 9:0 belohnt wurde, weiter so. Auch ein Glückwunsch an unseren Torwart Daniel “Dani” Fuhrmann, erst das 2. Spiel in seiner noch jungen Karriere und da stand auch schon die 0 sicher. Es war eine großartige Leistung, wir sind stolz auf euch!

Gerechtes 3:3 in einem aufregenden Spiel gegen Attendorn F2 14. September 2020
Gerechtes 3:3 in einem aufregenden Spiel gegen Attendorn F2

Unser Team gegen Attendorn2:

Emil, Jano, Tom, Mario, Ben Louis (TW), Linus, Luca (TW), Jonah, Lion, Luca, Mats, Bruno

Ein aufregendes und abwechslungsreiches Spiel gegen die F2 aus Attendorn endete am Samstag im ersten Heimspiel der noch jungen Saison verdientermaßen 3:3, so dass alle Beteiligten glücklich den Platz verließen.

Schon relativ früh im Spiel war klar, dass sich zwei in etwa gleich starke Mannschaften gegenüberstanden. So war auch das Spiel zunächst recht verteilt ohne nennenswerte Torchancen. Eine erste Attendorner Unachtsamkeit nutzte Lion Elzenbaumer nach schöner Einzelleistung zum 1:0 für unser Team. Das 1:1 fiel dann aber auch relativ schnell. Insgesamt spielte der Gegner aus Attendorn sehr robust und zweikampfstark, was einige unserer Angriffe letztendlich unterband. Diese Zweikampfstärke sollten wir in Zukunft auch versuchen zu erreichen, denn in vielen Situationen bleiben wir aufgrund unserer Zurückhaltung zweiter Sieger. Trotzdem hatten wir auch gute Chancen in der Offensive. Linus Quast markierte unsere erneute Führung zum 2:1, die allerdings nur wenig später mit dem Ausgleich zum 2:2 beantwortet wurde. Als dann erneut Linus Quast zum 3:2 traf, dachten viele Anwesende, es könnte der nächste Sieg perfekt gemacht werden. Aber zum dritten Mal kam Attendorn zum Ausgleich, der dann auch verdient war und zu unserem Glück über die Zeit gerettet werden konnte, denn Attendorn machte in den letzten zwei Minuten noch ordentlich Alarm vor unserem Gehäuse.

In der Offensive sind wir bislang gut aufgestellt. Leider wurden an diesem Tag einige gefährliche Schüsse, insbesondere von Luca und manchmal auch von Lion, entschärft. Die zum Teil haarsträubenden Fehler bei den Gegentoren sind den noch jungen Kickern gern verziehen, können aber in Zukunft trainiert werden.

Ein total abwechslungsreicher Nachmittag endete mit diesem 3:3 und eigentlich nur glücklichen Gesichtern. Schönen Dank auch an Attendorn! So macht uns der Jugendfußball Spaß.

Genauso spektakulär wie das Spiel war auch die anschließende Aufnahme eines Bildes bzw. der Versuch 😊 (das hat nicht wie gewohnt geklappt).