RW Hünsborn 2 3 0 SG Kirchveischede/ Bonzel 2
13.03.16 - 12:45
Weber Haus Arena
B Kreisliga

Mit einem 3:0 Heimsieg startete die Arns- Elf ins neue Jahr und steht somit weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Obwohl Superstar Phillip Schuchert mit starkem Schnupfen ausfiel, hatte man sich an diesem Sonntag viel vorgenommen. Doch dieses Spiel war, außer für die Herren Rocholl und Rasche, nichts für Feinschmecker! Apropos Rasche: Dieser tauchte an diesem Tag modisch bewusst mit einem Marco Sailer Bart auf, um dem Gegner anscheinend Angst einzujagen. Doch im ersten Durchgang konnte man meinen, dass sich die Mannschaft noch im Winterschlaf befand, da außer der Nase, nicht viel lief! Die Gäste aus Kirchveischede/ Bonzel verteidigten geschickt, so dass der RWH nicht zu einer einzigen Torchance kam. Ob es an der klirrenden Kälte lag oder ob “Dackel” Niklas doch die falschen Feldspielerhandschuhe anhatte, man weiß es nicht! Allerdings wusste Trainer Ansgar Arns, dass er nach 45. Minuten genug gesehen hatte und ließ in der Halbzeitpause ordentlich Dampf ab! Anscheinend hatte dies gefruchtet, denn der RWH kam wie verwandelt aus der Kabine und bereits 4. Minuten nach Wiederanpfiff kam die Erlösung. Dennis Niklas hatte sich in der Pause wohl mit einem Kotelett gestärkt, so dass er den Ball mit Karacho in die Maschen feuerte! Der RWH wollte jetzt nachlegen und brachte mit dem wieder einmal blendend aussehenden Brad Pitt des Sauerlandes “dem Hübschen” Bastian Wurm einen Mann mit unglaublicher Ausstrahlung ins Spiel, der prompt mit der Sonne um die Wette strahlte! Kurz danach ergab sich auch die große Chance zu erhöhen, als nach einem schönen Pass von Rehband, Rasche völlig blank vor dem gegnerischen Gehäuse auftauchte und nur noch vollstrecken musste. Allerdings jagte er den Ball mitsamt Essensbestellung Richtung Wacholderhütte! Klingt komisch, ist aber so! Da die Essensbestellung ja nun draußen war, konnte er sich jetzt aufs Toreschießen konzentrieren. Dies machte David Rasche auch und versenkte den Ball aus wahnsinnigen 2m, nach tollem Zuspiel von Daniel Niklas, im leeren Tor! Zwar war das 2:0 ein beruhigendes Ergebnis, doch war es einem noch nicht genug: “Dackel” Niklas! Dieser mutierte zum Super-Saiyajin und nagelte einen Freistoß eiskalt aus 25m ins Eck! Kurz vor Schluss musste “Tonis” Greis leider noch mit einer schweren Knieverletzung vom Platz gebracht werden. Wir wünschen ihm gute Besserung und eine schnelle Genesung. Dann war allerdings Feierabend. Aufgrund der zweiten Halbzeit gewinnt der RWH 2 verdient das erste Spiel des Jahres und muss nächste Woche zum schwierigen Auswärtsspiel beim FC Finnentrop antreten.

Stimmen zum Spiel

Trainer Ansgar Arns: Dass das ein schwieriges Spiel werden wird, wusste ich im Vorfeld. Deswegen bin ich natürlich froh, dass wir es gewonnen haben! Als ich den Nico eingewechselt habe, dachte ich mir, dass ich jetzt das Stärkste bringe, was auf der Bank sitzt! Die Verletzung trifft uns natürlich sehr! Daher werde ich diese Woche ausgiebig die Trainingsleistungen von Jugo und Nückel beim Altligatraining beobachten!

Nico Greis: Natürlich ist die Verletzung komplett zum Kotzen! Das einzige Positive daran ist, dass ich jetzt nicht mehr in den Skiurlaub nach Ischgl kann und dann auch Gott sei dank nichts saufen muss!

Arni Achtung: Natürlich bin ich enttäuscht, dass ich nicht gespielt habe. Ich habe geglaubt, heute meine Chance zu bekommen. Aber jeder muss an was glauben! Jetzt glaube ich, dass ich noch einen trinke!

Hallo, ich hatte vorbestellt ( David Rasche an der Wacholderhütte bei der Essensbestellung )

  1. Halbe  2. Scherer  3. Arns (ab 80. Draeger)  4. De. Niklas  5. Wendland  6. F. Halbe  7. Da. Niklas  8. Rehband  9. Rasche (ab 80. Greis) 10. Hofmacher (ab 60. Wurm)  11. B. Halbe