Eine Ära bewehrter Kräfte endet

Foto: Werner Leemreize

Diesen großen personellen Umbruch würden nicht viele Fußballvereine im Kreis Olpe bewerkstelligen können. RWH kann es! Da brechen dem Landesligisten in der Jugendabteilung drei wichtige Säulen weg und der Club präsentiert beim Juniorentag im Vereinslokal “Zu den Dreikönigen” drei namhafte Neuzugänge und setzt hiermit auch ein Ausrufzeichen in Sachen Zusammenhalt und Bereitschaft zur Vereinsarbeit.

Godi Schönauer, seit 14 Jahren 1. Jugendvorsitzender und davor bereits 9 Jahre 2. Jugendvorsitzender, Detlef Winnersbach, 21 Jahre 1. Schriftführer, sowie Melanie Oczipka die 8 Jahre als Kassiererin tätig war stellten Ihre Ämter zur Verfügung. Alle 3 lobten in kurzen Statements den RWH in den höchsten Tönen und sprachen von einer sehr, sehr schönen Zeit. Der prasselnde Beifall der 69 Zuhörer war Ihnen gewiss.

Drei bewährte Führungskräfte gehen, drei neue kommen:

Die Jugendabteilung konnte für die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder namhafte Nachfolger präsentieren. Neu an der Führungsspitze soll Tristan Scherer stehen. Tristan hat bereits sowohl eine Vergangenheit als Geschäftsführer im Hauptvorstand, sowie als 2. Schriftführer im Jugendvorstand. Des Weiteren war er mehrere Jahre in der A+B-Jugend als Trainer tätig. Aufgrund der vor 2 Jahren erfolgten Satzungsänderung erfolgt die Wahl des Jugendvorsitzenden auf der Jahreshauptversammlung am 26.01.2019 auf Vorschlag der Jugendversammlung die einstimmig für Tristan plädierte.

Die Funktion des Kassierers wird innerhalb des Jugendvorstandes vom bisherigen 2. Jugendvorsitzenden Raimund Schauf-Ising übernommen. Den Posten des 2. Jugendvorsitzenden übernimmt der Kapitän unserer 2. Seniorenmannschaft, Dennis Niklas. Neuer 1. Schriftführer wird Julian Arns, Spieler unserer 1. Seniorenmannschaft. Alle 3 wurden einstimmig von der Versammlung in ihr Ämter gewählt.

Foto: Werner Leemreize

Aktuell besteht die Rot-Weiße Jugendabteilung aus 10 Jugendmannschaften, in der Rückrunde soll mit der Meldung der G2 eine 11. Mannschaft folgen. Unsere jüngsten Kicker der G3 als 12. Mannschaft nimmt aktuell noch nicht am offiziellen Spielbetrieb teil.

Bis auf die A-Junioren laufen alle Mannschaften als JSG zusammen mit dem SV Rothemühle. Diese gute Zusammenarbeit soll auch in der Saison 2018/2019 fortgeführt werden.

Als Vorzeige Elf präsentierte sich die A-Jugend, die auf ein außerordentliches Erfolgsjahr zurückblickt. Platz 3 in der Bezirksliga, Pokalsieger in der Halle und auf dem Feld, Sportfreunde Siegen in der 1. Runde des Westfalenpokals mit 2:0 besiegt, in der zweiten vor 1.500 Zuschauern gegen den FC Schalke 04 nach 1:0 Führung 1:6 verloren. “Mehr geht nicht. Dieses Spiel wird ewig in Erinnerung bleiben”, bilanzierte Godi Schönauer.

Große Freude bereiteten uns auch unsere D-Junioren die in der abgelaufenen Saison nach vielen Jahren wieder einen Kreismeistertitel erringen konnten. Die C-Junioren wurden Gemeindepokalsieger in Wenden.

Ein Großes Dankeschön erhielt Sebastian Köhler von der gleichnamigen Spedition Köhler aus Freudenberg für die erstmalige Ausrichtung des “Junioren Köhler Cups”. Insgesamt 26 Mannschaften und ca. 600 Zuschauer sorgten für eine tolle Stimmung. Am 29.06.2019 soll die zweite Auflage erfolgen.

Ebenfalls bedankt wurde sich bei Pascal Wigge für sein toll erstelltes Video anlässlich des RWH Schnuppertrainings am 11.06. in der “Weber Haus Arena”. Ca. 20 Kinder folgten unserem Aufruf und prägten den Begriff der “Löffelbergschmiede”.

Foto: Werner Leemreize

Auf den nun verjüngten Jugendvorstand warten bereits die ersten größeren Aufgaben. So ist man am 19.01 + 20.01 Ausrichter des Wendener Gemeindepokals und eines Bambini Spieltreffs.