SG Kleush./Elben 2 2 1 RW Hünsborn 2
22.04.14 - 19:00

Alle 3 Tore in Elben geschossen und doch mit 2:1 verloren, da der Schuss zweimal unglücklicherweise nach hinten los ging. Der RWH verzweifelte an diesem Tage am überragenden SG Keeper Julian Justin Grebe, der an diesem Abend zu einer wahren Krake mutierte und den ein oder anderen RWH Akteur schlecht schlafen ließ. Dies war der Hauptgrund, warum an diesem Abend nichts zu hulen, äh holen war. Wenigstens konnte man aus diesem Spiel einige neue Regeln mitnehmen, zum Beispiel, dass in der Pause auch mal die Seiten gewechselt werden. Naja, man lernt in dieser Klasse einfach niemals aus. Somit scheint man langsam den Kampf um die goldene Ananas zu verlieren, was einigen wohl nichts ausmacht, da einige Herren einen saftigen Burger bevorzugen. Doch ganz aufgegeben hat man sich noch nicht und möchte am kommenden Sonntag in Lütringhausen wieder Punkte einfahren.

Stimmen zum Spiel

Trainer Thorsten Arns: Dieses Spiel dürfen wir niemals verlieren. Ich glaube, der Grebe hat vorher Red Bull getrunken, sowie der durch die Kiste geflogen ist!

Co- Trainer Ansgar Arns: Unser Hätz schlät för dä FC Kölle……Ach so, sie wollen gar nichts vom FC Aufstieg wissen, sondern von diesem Leckerbissen heute. Tja, was will man da sagen, der einzige Leckerbissen war die Dicke hier, die ich gerade trinke!

David Rasche: Heute war alles für den Arsch. Der Platz war scheiße, die Bälle nicht aufgepumpt, mein Gegenspieler hat mich nur gekniffen und zur Krönung hatte der “souveräne” Schiedsrichter auch noch schwarz- gelb an! Absolut ein Tag zum vergessen!

Marius Rocholl: Da ich gestern noch einen Karaoke Auftritt bei mir im Zimmer hatte, fühlte ich mich heute total Disco und konnte nicht auflaufen! Das war auch der Grund, warum man für diesen Kick heute nur läppische 2,50€ bezahlen musste!

1. Malorny  2. Clemens  3. Grebe  4. Schönauer  5. Schütze  6. Schneider  7. Bley  8. Bauer  9. Rasche  10. Wendland  11. Krebs  12. Halbe  13. Greiß