RW Hünsborn 6 0 SV Rothemühle
23.08.15 - 12:45
WeberHaus-Arena
Kreisliga B

Nach dem unentschieden im ersten Spiel der Saison, erwartete man nun im ersten Heimspiel den SV Rothemühle 2 zum Derby am Löffelberg. Im Gegensatz zu letzter Woche fehlten Salzmann, Schuchert und Malorny. Dafür kehrten David Rasche und Jens „Esel“ Halbe in den Kader zurück. Obwohl der Trainer des SVR 2, „Pille“ Pilz, an diesem Sonntag keine Said hatte, liefen die Gäste aus Rothemühle mit ihrem alten Sturmstar Boubaous auf, der bereits am ersten Spieltag einen Doppelpack geschnürt hatte. Nachdem sich eine gefräßige Taube vom Löffelberg Richtung Capolino verzogen hatte, konnte der Schiedsrichter das Spiel anpfeifen. Nach leichtem abtasten in den Anfangsminuten, übernahm der RWH immer mehr das Kommando und hatte nach wenigen Minuten bereits die riesige Chance durch Knott in Führung zu gehen, doch dieser scheiterte am gegnerischen Torwart. Besser machte es nach einer Viertelstunde Dennis Niklas. Der Mann mit der sagenumwobenen Nummer 4, nagelte den Ball zur 1:0 Führung ins Netz. Der RWH legte nach und machte bereits vor der Pause den Sack(ner) zu. Nils Sackner besorgte per Doppelpack die beruhigende 3:0 Pausenführung. In der Halbzeitpause spielten sich die üblichen Szenen ab. Thomas „Ronaldo“ Schrage verzauberte mit einigen Tricks die Zuschauer und das berühmte Topmodel Bastian Wurm erfüllte die Autogramm- und Bilderwünsche der weiblichen Fans. Nachdem Stefan Stracke seine Brusthaare präsentiert hatte und Christian Schönauer es sogar schaffte, eine Cola pur zu trinken, ging die 2. Halbzeit los. Diese ging genauso weiter, wie die erste aufgehört hatte. Hünsborn war klar spielbestimmend und drückte weiter aufs Tempo. In der 65. Minute war auch für David Rasche die Saison eröffnet. Er erzielte das 4:0 und brüllte anschließend in die tobende Menge:“ B- Kreisliga, euer Eroberer ist da!“ Naja, dies bleibt mal noch abzuwarten….. Kurz darauf feuerte Daniel „Dackel“ Niklas die Kugel sogar grandios zur 5:0 Führung ins Netz. Als das Netz nach diesem Geschoss wieder geflickt war, legte Eroberer Rasche nochmal los. Nachdem er grandios die komplette Abwehr auf einem Bierdeckel ausgetanzt hatte, schob er den Ball allerdings dem Torwart lässig in die Arme. Naja, bei diesem Spielstand nicht so schlimm, auch wenn Trainer Arns trotzdem nicht begeistert war. Den Schlusspunkt setzte dann Jonathan Knott zum 6:0. Kurz zuvor war Kapitän Phillip Scherer vom Platz gegangen und hatte die Binde erstmalig an den neuen Vize- Kapitän Janek Wendland weitergegeben, der für das kommende Spiel selbstverständlich eine Kiste Bier ankündigte. Dann war Feierabend. Eine tolle Mannschaftsleistung mit einem völlig verdienten Sieg. So kann es weitergehen! Am nächsten Sonntag geht es zum Mitaufsteiger aus Rhode, die mit 2 Siegen in die Saison gestartet sind. Die Arns- Elf erwartet also eine harte Nuss! Aber wenn sich in der kommenden Woche Marius Rocholl wieder fit melden sollte, ist dort auch alles möglich.

 

Stimmen zum Spiel

Trainer Ansgar Arns: Heute gibt es nicht viel zu meckern. Hinten haben wir sehr gut gestanden und vorne auch zum richtigen Zeitpunkt die Hütten gemacht. Apropos Hütte, die Mannschaft braucht gar nicht zu denken, dass das nächste Woche in Rhode einen Hüttenzauber gibt! Aber damit werden wir uns in der kommenden Woche beschäftigen!

Janek Wendland: Ich weiß gar nicht was die Frauen immer haben! Also ich trage die Binde gerne!

Torben Arns: Ich freue mich für den David, dass er sein erstes Saisontor geschossen hat und somit nun seine Trefferzahl verdoppelt hat. Denn 2 x 0 ist schließlich 1!

Nico Halbe alias Arni Achtung: Ich bin die wahre Nummer 1! Meine Meinung steht fest! Bitte verwirren sie mich nicht mit Tatsachen!

Florian Halbe: Ich habe heute nicht gespielt, weil ich die Woche über krank war. Ich hätte heute einfach keine PS auf den Platz bekommen!

 

1. Halbe  2. Scherer (ab 70. Schwarz)  3. Eichenauer  4. De. Niklas  5. Wendland  6. Arns  7. Da Niklas  8. Krebs  9. Sackner (ab 70. Greis)  10. Rasche  11. Knott