SpVg. Olpe III 1 11 RW Hünsborn II
22.03.15 - 13:00
Kreuzbergstadion

Bei bestem Fußballwetter traf man sich bei „Halben“ um zum Auswärtsspiel nach Olpe aufzubrechen. Trainer Ansgar Arns hatte sich morgens noch schnell eine Cola geschmiert und war bestens gerüstet für das Spiel. Bereits in der Anfangsphase merkte man, dass heute einiges gehen sollte und es ging sofort Schlag auf Schlag. In der 12. Minute stand Michael Bienenda völlig frei im 16er und schob unbedrängt zum 0:1 ein. Nun ließ man Ball und Gegner laufen und erhöhte in 27. Spielminute völlig verdient durch Daniel „Dackel“ Niklas auf 0:2. Nach einer schönen Kombination fiel das 0:3 durch Lukas Bommer. Der Gastgeber aus Olpe konnte sich nur die Haare raufen! Nun gab sich der Gegner völlig auf und der RWH spielte weiter munter auf. Quasi im Minutentakt rappelte es im gegnerischen Tor. So war es Kopfballungeheuer Fabian Krebs der mit dem Kopf zum 0:4 einnickte. Nachdem David Rasche seinen Wecker wohl an diesem Tag zu spät gestellt hatte, begann das Spiel für Ihn erst in der 38. Minute, doch dann aber richtig. Nach einem Doppelpass mit der Latte, traf er zum 0:5 und 4 Minuten später zum 0:6. In der 52. Minute war es dann nochmal Rasche, der nach schöner Kombination zum 0:7 traf. Es wurde fleißig weiter geballert! Daniel Niklas, sowie der eingewechselte, frisch gepuderte Phillip Bauer markierten die Treffer 8 und 9. In der 73. Minute dann das eigentliche Highlight des Spiels: Lukas Rasche, alias Luki Leichtfuß, machte sich bereit und stellte alles in den Schatten, inklusive seinem Gegenspieler. Der Kreuzberg tobte bereits nach seinem erste Ballkontakt. Ja, genau dafür hatten die Zuschauer Eintritt bezahlt! Durch einen schönen Abschluss von Marius „James“ Schneider erhöhte man auf 10:0 und somit war das Ergebnis zweistellig. Durch einen Elfmeter gelang dem Gegner zwar noch der Anschlusstreffer, doch wirklich weh tat dieser keinem mehr. Michael Bienenda setzte dann noch den Schlusspunkt zum 1:11 in einem spektakulären Spiel! Nächste Woche erwartet der RWH 2 mit dem FSV Gerlingen 2 ein anderes Kaliber am heimischen Löffelberg. Man kann nur hoffen, dass die Mannschaft das Pulver noch nicht verschossen hat!

Stimmen zum Spiel

Ansgar Arns: Der Genießer schweigt! Aber ich wollte ja eh nix mehr sagen!

David Rasche: Ich habe die Anfangsphase echt total verpennt! Ich war immer noch von der Champions League am träumen und dachte, ich wäre der (Kevin) Prince von Europa!

Lukas Rasche: Das sind Momente, die man in seiner Kariere nie vergessen wird! Nach langer Pause kommt man rein und das komplette Stadion mit seinen 4 Zuschauern, 2 Hunden und einem interessierten Waldkauz am Zaun, erheben sich! Ich hoffe, ich konnte nach dem Spiel alle Autogrammwünsche erfüllen!

Frauenheld Bastian Wurm: Ich wäre heute auch gerne gekommen, nur an diesem Wochenende hatte ich schon genug Theater! Ich reiße mir jetzt ne Gaga Cola auf und lasse mich anschließend von der Frauenwelt verwöhnen. Für weitere Fragen kontaktieren sie bitte meinen Agenten!

 

1. Halbe  2. Scherer (ab 60. Grebe)  3. Bommer  4. De. Niklas  5. Wendland  6. Schneider  7. Da. Niklas  8. Halbe  9. D. Rasche (ab 70. L. Rasche)  10. Krebs (ab 60. Bauer)  11. Bienenda