RW Hünsborn 2 4 1 RW Ostentr./Schönholth.
29.11.15 - 13:00
Weber Haus Arena
B Kreisliga

Dank eines hart umkämpften 4:1 Heimsieges im Spitzenspiel gegen RW Ostentrop/ Schönholthausen und der gleichzeitigen Punkteteilung des Tabellenführers SG Kirchveischede/ Bonzel beim TuS Rhode, steht die Elf von Ansgar Arns wieder an der Spitze der B Kreisliga!

Bei ekelhaftestem Wetter, nutzte Ansgar Arns das spielfreie Wochenende des RWH 1 aus und schickte, neben seinen bewährten Superstars, außerdem noch “Hantel” Uebach und den Sambakönig Marius Strunk aufs Feld! Der ebenfalls eingeplante Steffen Hatzfeld lief leider nicht auf, da ihm verwährt wurde, mit einer Wärmflasche aufzulaufen. Des Weiteren musste Kadimsky mit einer Laufmasche in der Strumpfhose passen. Trotzdem schickte der RWH 2 eine starke Elf aufs Feld und man war zuversichtlich, die 3 Punkte am Löffelberg zu behalten! Doch von Beginn an entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, da die Gäste sehr gut dagegen hielten und anfangs auch die besseren Chancen hatten. Nach gut einer Viertelstunde hatte Rasche erstmals eine Gelegenheit für Hünsborn, verpasste aber das Tor. Besser machte es nach 25. Minuten Marius Uebach, dessen Geschoss so im Tor einschlug, dass es das Netz zerfetzte! Doch der Schiedsrichter entschied völlig zurecht auf Tor! Nachdem Betreuer Frank Klur das völlig ramponierte Tornetz geflickt hatte, ging das Spiel weiter. Der RWH tat sich weiter schwer, ging aber trotzdem mit einer 1:0 Führung in die Pause! Nach kurzem Aufwärmen in der Kabine, ging es weiter mit der Regenschlacht. Mittlerweile hatte es aufgehört zu regnen, jetzt war es am schütten! Und mit diesem Wetter kamen die Gäste vorerst besser zurecht und erzielten nach gut einer Stunde den nicht unverdienten Ausgleich. Es war nun ein offenen Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Uebach und Bienenda hatten die RWH Führung auf dem Fuß, auf der anderen Seite musste die Defensive um “Manfred” Wendland immer wieder auf der Hut sein, nicht in Rückstand zu geraten. Doch 10. Minuten vor Schluss ging der Gastgeber wieder in Führung. Tormaschine Michael Bienenda hatte sich durchgesetzt und zum 2:1 eingenetzt. Ostentrop/ Schönholthausen schmiss nun alles nach vorne, was vor allem Marius Uebach entgegen kam, der nach einem Konter allen davon lief, dabei die Schallmauer durchbrach und zum 3:1 einnetzte. Mit dem Schlusspfiff machte auch Bienenda seinen Doppelpack perfekt und traf gar zum 4:1. Dann war Feierabend. Der RWH 2 gewinnt sicherlich etwas zu hoch mit 4:1 gegen einen sehr starken Gegner und ist wieder Tabellenführer. Nachdem sich beide Fanlager ausgiebig geknuddelt hatten, wurde noch reichlich Bockwurt verteilt, die durch die Abwesenheit von Marius Rocholl übrig geblieben war. Am nächsten Sonntag spielt der RWH 2 beim SV Dahl/ Friedrichsthal und hofft, den ein oder anderen Zuschauer aus Hünsborn begrüßen zu dürfen.

Stimmen zum Spiel

Ansgar Arns: Heute das Spiel war genauso schwer, wie bei diesem Sauwetter eine Zigarette anzukriegen! Wir hätten uns heute auch nicht über ein unentschieden beschweren können, aber den Dreier nehmen wir gerne mit! Jetzt wringe ich erstmal meine Socken aus und genieße den Erfolg!

Marius Rocholl: Ich konnte heute nicht kommen, da ich Ferien vom Rock `n´ Roll mache und mich im Bernsteinzimmer der guten Musik befinde!

David Rasche: Ich werde diese Woche den Jugo kontaktieren müssen. Er muss mir das passende Nasenspray geben, damit ich meinen Torriecher wieder frei bekomme. Es ist nichts scheißer als eine Torflaute!

Marius Uebach: Vielen Dank an alle, die heute maßgeblich zum Sieg beigetragen haben. Danke ans Trainerteam, danke an die Zuschauer und danke an mich!

Nico Greis: Hat einer den Wecker gehört?

1. J. Halbe  2. Scherer  3. F. Halbe  4. De. Niklas  5. Wendland  6. Knott (ab 85. Sackner)  7. Da. Niklas  8. Uebach  9. Strunk  10. Rasche  11. Bienenda