Das kleine Volleyball 1×1

Das kleine Volleyball 1×1

Volleyball ist ein weit verbreiteter Sport, spätestens wenn man mal Urlaub am Strand macht trifft man auf Gruppen die dort ein wenig „beachen“.
Nichts desto trotz versteht man nicht immer gleich was die Regeln und/oder das Ziel sind.

Hier als kleine Starthilfe die Grundlegenden Spielregeln des Hallenvolleyball, viel spaß beim lesen. 🙂

 

Der Aufbau:

  • beim Volleyball stehen sich zwei Mannschaften auf einem Spielfeld gegenüber
  • das Spielfeld ist durch ein Netz geteilt

 

Ziel das Spiels:

  • den Ball über das Netz bei der gegnerischen Mannschaft ins Feld spielen und verhindern das dies dem Gegner gelingt

 

Das Spiel:

  • der Ball wird durch einen Aufschlag in’s Spiel gebracht (über das Netz in die generische Hälfte)
  • eine Mannschaft darf den Ball 3 mal berühren + Blockkontakt (+1)
  • ein Spielzug dauert solange bis der Ball die Spielfläche berührt, „aus“ geht oder eine Mannschaft ihn nicht regelgerecht zurück spielen kann
  • die Mannschaft die einen Spielzug gewinnt erhält einen Punkt, den Aufschlag und muss ggf. rotieren wenn sie vorher annehmende Mannschaft war

 

Satzgewinn:

  • Gewinner eines Satzes ist die Mannschaft die als erste 25 Punkte mit einem Vorsprung von mindestens 2 Punkten erzielt
  • bei einem 24:24 wird das Spiel forgesetzt bis ein Vorsprung von 2 Punkten erreicht ist

 

Spielgewinn:

  • Gewinner des Spiels ist die Mannschaft die 3 Sätze gewinnt
  • im Falle eines 2:2 Gleichstands wird ein Entscheidungssatz bis 15 Punkte gespielt