SG Hützemert/Schreibershof – RWH II 2:4

 
Neun Spiele bleiben den Verfolgern, um die Truppe von RW-Coach Ansgar Arns doch noch abzufangen. In der aktuellen Form scheint dieses Szenario aber nur wenig realistisch. Immerhin haben die „Rot-Weißen“ weiterhin sechs Zähler Vorsprung und dabei sogar eine Partie weniger gespielt. Gegen die auf Tabellenrang fünf liegende SG Hützemert/Schreibershof spielten sie eine starke erste Halbzeit und gingen durch Fabian Thiem (6.) bereits früh in Führung. Allerdings nutzen die Hausherren kurz darauf einen verunglückten Querpass aus, um in Person von Timo Halbe (11.) auszugleichen. Davon unbeeindruckt brachten Sebastian Bley (16.) und Daniel Niklas (24.) die Gäste wieder in Führung.

Nach der Pause dominierten die Hünsborner zwar weiterhin das Spielgeschehen, ließen sich von der hektischen Atmosphäre der Hausherren aber anstecken: „Die SG hat in Durchgang zwei großen Druck auf uns ausgeübt und uns damit teilweise etwas verunsichert. Trotzdem hatten wir mehrere Chancen, frühzeitig den Deckel drauf zu machen“, sagte Arns. Schließlich gelang es Fabian Thiem (65.), den Sieg mit seinem zweiten Treffer des Tages klar zu machen. Der Anschlusstreffer von Robert Theile (68.) brachte die Spannung nur kurz zurück. Vom Titel will Arns trotz des nächsten Sieges noch nichts wissen: „Wir haben noch extrem schwere Spiele vor uns und müssen hochkonzentriert- und fokussiert bleiben.“

Schiedsrichter: Sebastian Weber (SV Heggen) 
Tore: 0:1 Fabian Thiem (5.), 1:1 Timo Halbe (10.), 1:2 Sebastian Bley (16.), 1:3 Daniel Niklas (24.), 1:4 Fabian Thiem (65.), 2:4 Robert Theile (68.)